Samstag, 19. Juni 2010

Karrimor Predator Patrol 45

Ab sofort wird mir das transportieren meiner Ausrüstung (hoffentlich) deutlich mehr Spass machen - mein Predator Patrol 45 (45Liter Volumen) von Karrimor ist eingetroffen.
Es handelt sich dabei um einen Army Rucksack aus Großbritannien. Sicher nichts für Jedermann oder Trekking mit sehr hohem Gewicht aber mit etlichen Details die ich mir schon lange an einem Rucksack wünsche.

Da wäre einmal das sogenannte MOLLE System (Modular Lightweight Load Carrying Equipment System). Dabei ist ein Großteil des Rucksacks mit einem Schlaufensystem ausgerüstet an dem sich vom Ausrüstungsgegenstand bis zur Zubehörtasche alles super stabil befestigen lässt und zwar dort wo ich es möchte und nicht dort wo der Designer eines zivilen Rucksacks eventuell ein Bändchen vorgesehen hat. Alle für das Molle System gefertigten Zubehörteile sind quasi genormt und können an allen damit ausgestatteten Taschen/Rucksäcken befestigt werden, egal wer der Hersteller ist.






Ein weiterer, für mich, interessanter Punkt ist der ungepolsterte Hüftgurt. Wenn ich mit Yukon auf Tour bin, habe ich einen speziellen, gepolsterten Hüftgurt an dem ich ihn einhänge und so seine Zugkraft gut kontrollieren kann. Mit dem gepolsterten Rucksackhüftgurt bin ich so immer in Konflikt geraten und hatte außerdem einen sehr dicken Pack im die Hüfte. Jetzt liegt der dünne Gurt auf dem dicken und der Rucksack lässt sich trotzdem recht komfortabel tragen.




Der Hüftgurt lässt sich übrigens ohne zu stören im Rückenpolster verstauen.


Der nächste Punkt sind die Seitentaschen. Mit 12,5 Liter je Tasche ist das eine Volumenerweiterung die sich sehen lassen kann. Durch die Befestigung mittels Reißverschluss und Steckschnallen sitzen sie, auch bei höherem Gewicht, perfekt. Im Zwischenraum von Tasche und Rucksack lassen sich außerdem Gegenstände wie zB. Trekkingstöcke sehr gut transportieren. Mit den, um die Taschen geführten, Gurten lässt sich alles noch einmal zusätzlich fixieren und es kann nichts wackeln oder flattern.




Durch die Reißverschlüsse an der Seite des Rucksacks lässt sich dieser auch perfekt komprimieren um ihn etwa als Tagesrucksack zu verwenden.


Außerdem gehören 2 Rucksack Seitenfächer, höhenverstellbare,abnehmbare Deckeltasche mit 2 Fächern, Schneefang und Brustgurt ebenfalls zur Ausstattung.
Weitere Details gibts auf der Seite von Recon-Company, wo ich auch mein Modell gekauft habe.

Ein sehr schönes Video Review zum Karrimor gibts auf Pablo's Seite: Woodlife.co.uk

Der Karrimor Predator Patrol 45 ist wie gesagt sicher kein Rucksack für Jedermann aber wer sich mit den Details anfreunden kann bzw. diese benötigt, bekommt eine sehr hochwertige, flexible und stabile Möglichkeit seine Ausrüstung zu transportieren.

more Pics......
8095 x besucht

Trackback URL:
//bluezook.twoday.net/stories/6388137/modTrackback

bluezook's Outside Blog

Outside Experience

Staatl. geprüfter Bergwanderführer

Innsbruck/Tirol/Austria Mail:bluezook(ät)aon.at

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Translator

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Aktuelle Beiträge

Hallo! Ich bin Berta...
Hallo! Ich bin Berta von (https://iortly.com/facebo ok-account-hacken/)....
Berta (Gast) - 21. Dez, 11:54
Gute Idee!
Gute Idee!
Mia (Gast) - 13. Dez, 09:28
Ich stimme voll zu :)
Ich stimme voll zu :)
Berta (Gast) - 4. Dez, 15:07
Tolle Ausrüstung!
Hallo, ich habe Fotos gesehen und finde diese Ausrüstung...
Mario (Gast) - 23. Jun, 13:19
Liebe Freunde, ich habe...
Liebe Freunde, ich habe einen Hund und wir wandern...
Mark aus Österreich (Gast) - 6. Jun, 11:22

Mondphase

CURRENT MOON

Web Counter


Blogsuche

Outdoor Blogs - Blog Catalog Blog Directory Bloggeramt.de

Status

Online seit 5014 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Dez, 11:54

Credits


Ausrüstung
Bushcraft
Hundewanderungen
Husky
Mein Innsbruck
Nur so....
On und Off the Road
Outdoor
Video
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren